Ausführliche Informationen zum SEPA-Verfahren (Single Euro Payments Area) erhalten Sie auf den Internetseiten der Deutschen Bundesbank.

Einführung von SEPA-Zahlungen und Lastschriften in der reha team Nordwürttemberg GmbH

Im europäischen Raum (beinhaltet die 27 EU-Staaten, die EWR-Länder Island, Liechtenstein und Norwegen sowie die Schweiz und Monaco) wird ab Februar 2014 das SEPA-Verfahren für Zahlungen und Überweisungen sowie Kartenzahlungen verpflichtend eingeführt. Aus diesem Grunde müssen Sie für ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen oder eine SEPA-Überweisung vornehmen.
Wenn Sie bislang beim Lastschriftverfahren teilgenommen haben und Ihre Bankverbindung gleich geblieben ist, müssen Sie kein neues Lastschriftmandat erteilen.
Haben Sie jedoch Ihre Bank gewechselt, müssen Sie spätestens 14 Tage vor einem neuen Lastschrifteinzug die neue Bankverbindung (mit IBAN und BIC) angeben und ein neues Lastschriftmandat erteilen. Dazu nutzen Sie bitte die vorgefertigten Formulare.

Was benötige ich für eine SEPA-Lastschrift?

Damit die fälligen Rechnungen im SEPA-Lastschriftverfahren von Ihrem Konto abgebucht werden können, müssen Sie ein SEPA-Lastschriftmandat erteilen (siehe unter Download). Die Erteilung zur Lastschriftteilnahme senden Sie bitte ausgefüllt und unterschrieben an das reha team zurück:

verosana team GmbH
Buchhaltung
Heidenbaumstraße 4
74189 Weinsberg

Wenn die fälligen Rechnungsbeträge nicht von Ihrem eigenen Konto abgebucht werden, muss der bzw. die Kontoinhaber/in das Lastschriftmandat unterschreiben. Hierzu nutzen Sie bitte das entsprechende Formular mit abweichender Kontoinhaberin bzw. mit abweichendem Kontoinhaber.